Unverzichtbar, teilweise nicht ungefährlich und oft vergessen: Chome-Extensions und -Apps, die die Arbeit eines Softwareentwicklers vereinfachen. Ich verwende folgende:

Unverzichtbare Erweiterungen

  1. F12 – kein Add-on, sondern Built-in, aber der wichtigste Button auf der Tastatur, wenn es um das Arbeiten mit Html und Css und das Debuggen von Javascript geht – die Chrome Developer Tools
  2. Die Web Developer Tools – klare Sache
  3. Speed Tracer und PageSpeed Insights von Google – wenn die Timeline- und Profiletool von den Chrome Developer Tools nicht ausreichen; eine Alternative war und ist YSlow
  4. Der BuiltWith Technology Profiler zeigt, womit eine besuchte Website gebaut ist und was der Server sonst noch preisgibt
  5. Validity – zum Prüfen des aktuellen Markups
  6. Der Ultimate User Agent Switcher – selbsterklärend
  7. Http Headers – falls man mal reinschauen muss
  8. Json View – tut was es sagt, und das sehr gut
  9. Advanced REST Client – tut auch was er sagt, exzellent
  10. PageLiner – Hilfslinien für jede Webseite, vergleichbar mit denen eines Grafikprogramms
    1. Ebenfalls praktisch ist der Page Ruler, mit dem man Flächen messen kann
    2. PerfectPixel hilft bei der pixelgenauen Positionierung von Elementen
  11. Responsive Web Design Tester – öffnet nach Auswahl eines Geräts (Tablet, Smartphone, …) ein neues Fenster mit dessen Maßen; der Viewport Resizer macht es etwas anders, aber ebenfalls sehr schick – Geschmackssache

Spezielle Erweiterungen

  1. Spectrum – unterstützt die Entwicklung barrierefreier Websites, indem verschiedene Arten von Farbenblindheit simuliert werden können; ähnlich wie es Webseiten wie colorfilter.wickline.org tun
  2. JetBrains IDE Support – für jene, die mit WebStorm, PhpStorm oder anderen JetBrains IDEs arbeiten

 

Und viele mehr… irgendwann mache ich weiter.